Regel-Erweiterung

Regel-Erweiterung

Erweiterte Regeln 2019

Es gibt für das heurige Turnier ein paar Regel-Erweiterungen aus gegebenem Anlass:

1. Das Laufen mit dem Ball neben dem Soap-Liner (Plane) um sich einen räumlichen Vorteil zu verschaffen ist nicht mehr erlaubt. Sollte der Ball den Soap-Liner verlassen, muss er wieder an der „Out-Stelle“ ins Spiel, also auf den Soap-Liner gebracht werden (wie Fußball-Einwurf). Verstöße werden mit einem Ballverlust & einer Verwarnung geahndet. Nach der dritten Verwarnung erfolgt ein Penalty-Shot von der Mittellinie.

2. Das vollständige blockieren unmittelbar vor dem Tor mit dem ganzen Körper ist ebenfalls nicht mehr erlaubt, also quasi „vor das Tor legen“. Verstöße werden mit einem Ballverlust & einer Verwarnung geahndet. Nach der dritten Verwarnung erfolgt ein Penalty-Shot von der Mittellinie. Ausnahme: Der Spieler rutsch vor dem Tor aus – darf aber nicht davor liegen bleiben 🙂

3. Fliegender Wechsel, wie beim Eishockey, ist erlaubt. Der Wechsel muss in der Wechselzone links und rechts neben dem Tor des Teams erfolgen. „Too many Player on the Liner“ werden ebenfalls mit einem Penalty-Shot bestraft.

4. Einheitliche Schläger. Auf vielfachen Wunsch werden auch heuer wieder ausschließlich einheitliche Sub-Standard-Floorball-Schläger von uns zur Verfügung gestellt. Geübte Floorballer haben mit ihren Profigeräten einen riesen Vorteil – mit den o. a. Schlägern möchten wir diesen Vorteil etwas abschwächen. Wir bitten im Sinne der Sportlichkeit um Verständnis.

 

SoaperAdmin

Schreibe einen Kommentar